English
DownloadsPressemitteilungenHome
Ad-hoc-Mitteilungen
Newsroom
Pressemitteilungen
Shareholder News
Unternehmen
Investor Relations
Investments
Kontakt
Ad-hoc-Mitteilungen
Newsroom
Pressemitteilungen
Shareholder News
Unternehmen
Investor Relations
Investments
Kontakt
Newsroom  Royal Court of Jersey trifft Entscheidung im Rechtsstreit mit ehemaligem Director Dohr 

Royal Court of Jersey trifft Entscheidung im Rechtsstreit mit ehemaligem Director Dohr

25.02.2015 - Das Board of Directors von PI Power International Limited (in Liquidation) gibt bekannt, dass es vom Ausgang des Verfahrens gegen den ehemaligen Director Hans-Peter Dohr vor dem Royal Court of Jersey informiert wurde. Hans-Peter Dohr hatte in Verbindung mit seiner Abberufung vom Board of Directors der Gesellschaft in der außerordentlichen Hauptversammlung im April 2009 eine Abfindungszahlung in Höhe von EUR 700.000 samt Zinsen und Kosten gefordert. Die Gesellschaft bestritt diese Forderung, da Herr Dohr, der im Rahmen der außerordentlichen Hauptversammlung im Juli 2008 in das Board of Directors gewählt worden war, vor seiner Abberufung auf das Recht auf Abfindungszahlung verzichtet hatte. Der Royal Court of Jersey entschied nun, dass trotz des Verzichts von Hr. Dohr auf eine solche Zahlung bestimmte Bedingungen eben dieses Verzichts nicht erfüllt worden waren, bevor Hr. Dohr in der außerordentlichen Hauptversammlung am 21. April 2009 als Director der Gesellschaft abberufen wurde. Folglich entschied der Royal Court of Jersey zugunsten von Herrn Dohr und ordnete der Gesellschaft an, Herrn Dohr EUR 700.000 samt Zinsen sowie einen noch festzulegenden Betrag an Kosten zu bezahlen.
Das Board of Directors der Gesellschaft ist sehr enttäuscht über den Ausgang des Verfahrens und wird seine Optionen in dieser Angelegenheit mit den Anwälten prüfen. Im Verfahren gegen den ehemaligen Chairman der Gesellschaft, Herrn Wolfgang Vilsmeier, hat das Board of Directors auf Anraten der verfahrensführenden Anwälte entschieden, keine Rechtsmittel gegen die Entscheidung des Royal Court of Jersey vom Dezember 2014 hinsichtlich der Forderung von Herrn Vilsmeier nach Überstundenzahlungen und Rückerstattung von persönlichen Sicherheitskosten einzulegen.   Vor der Liquidation und Auflösung der Gesellschaft und deren Tochtergesellschaften bleibt nur noch eine Angelegenheit zu klären: die Durchsetzung des Schiedsspruchs in Bezug auf die Beteiligung der Gesellschaft an dem in Entwicklung befindlichen, ungarischen Gaskraftwerks Karpat Energo. Das Board of Directors beabsichtigt, die Zertifikatsinhaber zeitnah über den aktuellen Stand der Angelegenheit Karpat Energo sowie über den Zeitpunkt und die Schritte der Auflösung der Gesellschaft zu informieren.
BeschreibungGröße 
Royal Court of Jersey trifft Entscheidung im Rechtsstreit mit ehemaligem Director Dohr 399 KB Royal Court of Jersey trifft Entscheidung im Rechtsstreit mit ehemaligem Director Dohr
PI Power International Limited is regulated by the Jersey Financial Services Commission. Registered company no. 97789.