English
DownloadsPressemitteilungenHome
Ad-hoc-Mitteilungen
Newsroom
Pressemitteilungen
Shareholder News
Unternehmen
Investor Relations
Investments
Kontakt
Ad-hoc-Mitteilungen
Newsroom
Pressemitteilungen
Shareholder News
Unternehmen
Investor Relations
Investments
Kontakt
Newsroom  PI: Statement zur Presseaussendung der Meinl Bank 

PI: Statement zur Presseaussendung der Meinl Bank

28.09.2010 - Das Management der PI Power International (?PI?) hält in Bezug auf die Presseaussendung der Meinl Bank von Sonntag, 26.09.2010, die die Vergleichs-Vereinbarung zwischen PI und der Meinl Bank betrifft, folgendes fest: PI hat nach eingehenden Verhandlungen zugestimmt bei der Staatsanwaltschaft folgende Mitteilung einzubringen:
?Unter Berücksichtigung der aktuellen Situation und nach sorgfältiger Überprüfung der durch PI erhobenen Vorwürfe gegen vormalige Board Mitglieder der PI, Organe und Direktoren der Meinl Bank, ist PI zur Entscheidung gelangt, dass PI nicht länger behaupten wird, dass diese Vorwürfe Gehalt haben.?   PI behauptet nicht, dass die Anschuldigen keinen Gehalt hatten, sondern, dass sie jetzt, nachdem sich die Parteien auf einen Vergleich geeinigt haben, für PI nicht mehr von Bedeutung sind. Weiters erfolgt die förmliche Rücknahme der Eingaben der PI bei der Staatsanwaltschaft nur dann, wenn die Vergleichs-Vereinbarung zwischen PI und der Meinl Bank endgültig vollzogen ist. Das Management der PI bedauert, die zuvor getätigte öffentliche Mitteilung der Meinl Bank kommentieren zu müssen, ist aber der Meinung, dass diese Erklärung das in der Vergleichs-Vereinbarung der Parteien erzielte Verhandlungsergebnis nicht vollständig wiedergibt. Deshalb erachtet es die Gesellschaft als wichtig, dies der Öffentlichkeit zur Kenntnis zu bringen.
BeschreibungGröße 
PI: Statement zur Presseaussendung der Meinl Bank 88 KB PI: Statement zur Presseaussendung der Meinl Bank
PI Power International Limited is regulated by the Jersey Financial Services Commission. Registered company no. 97789.